Der Bauzeitenplaner für Architekten und Ingenieure

pro-Plan ist der Profi-Bauzeitenplaner für alle Anwendungen (Bau, SiGe, usw.)

Download12249kB

Der Bauzeitenplaner von gripsware ist der ultimative Planer für alle, die mit einem einfachen Balkenplan ohne automatische Berechnungen nicht klar kommen. Die Ausführung ist mit einer für den Anwender einfache Bedienung verbunden. Mit wenigen Handgriffen hat er die Gestaltung auch von Ressourcen im Griff. Das Preis-Leistungsverhältnis ist optimal. Im Download ist eine Testversion hinterlegt. Sie gilt 30 Tage. Mit dem Demo-Film kann auf einfachste Weise ein schneller Überblick gewonnen werden.

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Eigenschaften von pro-Plan (Auszug aus der Originalseite von gripsware):

Für Anwender, die Minimalaufwand betreiben wollen, gibt es einen Bauzeitplaner auf der Basis von Excel (Excel-Bauzeitplaner).

pro-Plan, der ultimative Projekt- und Bauzeitenplaner für Windows

Die neue Version ist noch leistungsfähiger und einfacher zu bedienen. Wir haben bei der Entwicklung – wie Sie es von uns gewohnt sind – Ihre Anregungen und Wünsche berücksichtigt. Es gibt viele neue Verbesserungen, sowie neue – für Sie wichtige – Funktionen, die das Anwenden von pro-Plan noch effektiver machen als bisher.

  • eine optimale Zusammenarbeit mit Windows 2000/XP
  • Vereinfachungen des Ausdrucks von Plandateien (mit 1 Klick zum optimalen Plan)
  • Ausgabemöglichkeit als PDF-Datei (A4 – A0 + Übergrößen)
  • Alle Kalender aller Bundesländer bis ins Jahr 2020 bereits erfasst
  • beliebige Plangrafiken einfügen als BMP, DXF-2D, WMF, TIF, EPS, PNG und JPG Format
  • Soll-Ist-Vergleich mit Anzeige des kritischen Weges
  • Änderungsanzeige, mit der jede Änderung im Plan verfolgt werden kann
  • Tagesinfo, die Ihnen auf einen Blick zeigt, welche Vorgänge heute bearbeitet werden
  • Ressourcen-Info, zeigt Ihnen sofort, daß Mitarbeiter o. Fahrzeuge mehrfach belegt sind
  • Stilverwaltung, in der bereits alle Gewerke des STLB-Bau bereits erfasst sind
  • Einführung der Layertechnik für die Planhistorie
  • durch eine Hintergrundverwaltung können verschiedenen Bauphasen visualisiert werden
  • optionale Schnittstelle zu MS-Project (ab Version 2000)
  • Info-Spalte für den schnellen Zugriff auf oft benötigte Funktionen (zum Balken springen)
  • Datei Versenden, alle benötigten Dateien (Grafiken) werden autom. versendet u. gezippt
  • Dokumente werden im XML-Format gespeichert (auf Wunsch auch autom. gezippt)
  • Grafiken, Stempel, Legende – können nun komplett mit der Maus bearbeitet werden
  • Komplette Adressverwaltung integriert (mit der Schnittstelle zum AS-ArchitektenService)

Grafische Oberfläche mit Zwei-Wege-Bearbeitung
Die grafische Oberfläche wurde erweitert durch mehrere “Sichten” auf das Projekt. In einem zusätzlichen Fensterbereich kann zwischen Projektverwaltung, Layerverwaltung, Lesezeichenverwaltung und Hintergrundverwaltung gewechselt werden. Die Daten lassen sich über die Zwei-Wege-Bearbeitung entweder links über die Tabelle oder rechts im Kalenderbereich beliebig verändern.

drag and drop
Mittels “drag and drop” (wörtlich: ziehen und fallen lassen) können Vorgänge auf einfachste Weise verschoben werden – auch Zeilen übergreifend. Beim Verschieben wird die jeweilige Richtung “gelockt”. D.h. wenn Sie einen Balken in eine andere Zeile schieben, ist es nicht möglich dass Sie versehentlich in einen anderen Tag rutschen, weil das Programm im Auf/Ab-Modus gelockt ist. Dasselbe gilt natürlich auch für die Verschiebung in der horizontalen Richtung.

Drucken
Übersichtliche Ausdrucke in Kurzform oder auch ausführlicher sind über die Formularverwaltung beliebig gestaltbar. Sie können beliebige Blattformate zum Drucken wählen von DIN A4 bis DIN A0 oder auch Übergrößen, abhängig natürlich vom verwendeten Drucker/Plotter. Die Ausgabe auf externen (entfernten Druckern) kann problemlos über das PDF-Format erfolgen. Der Druck kann wahlweise auf eine oder mehrere Seiten angepasst werden. Mit einem Klick zum guten Ausdruck!

Verknüpfungen
Wie bisher werden die folgenden Verknüpfungsarten unterstützt:
Ende – Anfang, Ende – Ende, Anfang – Ende, Anfang – Anfang
Diese können Sie ganz einfach und intuitiv mit der Maus setzen. Mehrfachverknüpfungen von oder zu anderen Balken sind natürlich problemlos möglich. Evtl. entstehende Puffer werden vom Programm selbst erzeugt und verwaltet und können im Ausdruck an- und abgeschaltet werden. Ebenso sind natürlich Wartezeiten in + und – Richtung möglich um Trocknungszeiten oder sich überlappende Vorgänge zu realisieren.

Infoboxen
An beliebigen Positionen im Plan können Infoboxen eingefügt werden. Diese enthalten Texte (Infos), auf die Sie im Kalenderbereich aufmerksam machen möchten. Die Infoboxen können entweder einem Vorgang zugeordnet oder an beliebiger Stelle im Plan verankert werden.
Die Infoboxen, die einem Vorgang zugeordnet sind, werden beim Verschieben desselben automatisch mit verschoben. Außerdem können Sie einzelne Infoboxen vom Ausdruck ausschließen (für hausinterne Informationen).

mehrzeilige Eingabe in Tabellenzellen
In den Tabellenzellen können jetzt auch problemlos mehrzeilige Texte eingegeben werden. Für die
Textformatierung steht, wie bei Textverarbeitung gewohnt, eine Werkzeugleiste unterhalb der Symbolleiste zur Verfügung. Schriftart, Schriftschnitt, Grad, Farbe und Ausrichtung können so auch innerhalb einer Zelle unterschiedlich ausgewählt werden.

mehrere Balken pro Zeile
Auch das Anlegen von mehreren Balken in einer Zeile stellt für pro-Plan kein Problem dar. Da unsere Multi- oder Segment-Balken – im Gegensatz zu anderen Programmen – nicht nur unterbrochene, sondern tatsächlich eigenständige Balken sind, können diese auch beliebig verlängert/verkürzt, verschoben oder auch verknüpft werden. Versuchen Sie das einmal in anderen Programmen :-).

Balkentext
Balkentexte können im Balken, links, rechts, oberhalb oder unterhalb des Balkens angezeigt werden und zu jedem Vorgang können wie bisher Vorgangsnotizen erfasst und ausgedruckt werden. Die Balkentexte können ebenfalls beliebig formatiert werden.

Notizen und Termine
Zu jedem Balken haben Sie die Möglichkeit, Notizen und Termine zu erfassen. Speziell die Termine können z.B. lange vor dem Balken liegen (2 Wochen vorher den Kran bestellen, bevor die Rohbauarbeiten beginnen). Diese Termine werden dann in pro-Check geprüft und angezeigt und können auch an MS-Outlook übergeben werden. Somit kann nichts mehr vergessen werden!

Einfügen von Grafiken
Neben dem Einfügen von Grafiken im BMP-Format, können jetzt auch Daten im Format WMF, DXF-2D-, TIFF, EPS, PNG,  oder JPG-Format an beliebiger Stelle im Plan eingefügt und per drag and drop verschoben und vergrößert/verkleinert werden.

Layerverwaltung
Die Layertechnik ermöglicht es Ihnen, in einer Plandatei unterschiedliche Layer (Ebenen) anzulegen und beliebig ein- und auszublenden. Sie können somit durch unterschiedliche Layer die verschiedenen “Planstände” visualisieren.

Hintergrundverwaltung
Mit der Hintergrundverwaltung können besondere Abschnitte im Kalenderbereich hervorgehoben werden. Sie wählen beliebige Bereiche aus und weisen diesen eine Farbe zu. Bestimmte Ferienzeiten oder Bauabschnitte lassen sich so deutlich hervorheben.  Jederzeit können die Hintergrundeinstellungen wie Bezeichnung des Hintergrunds, die Farbe des Hintergrunds, die betreffenden Zeilen und der gewählte Zeitraum für den Hintergrund bearbeitet werden.

Profil- und Formularverwaltung
Über das “Profil” steuern Sie den Inhalt Ihrer Tabelle. D.h. wenn Sie eine zusätzliche Spalte z.B. “Telefon” benötigen, dann erzeugen Sie diese einfach im Profil. Sie haben alle Freiheiten, die bestehenden Profile zu verändern oder auch neue anzulegen.

Der Ausdruck wird über Formulare gestaltet, die einem Profil zugeordnet sind. Sehr viele erweiterte
Gestaltungsmöglichkeiten stehen Ihnen hier zur Verfügung, so daß Sie Ihren Ausdruck in vielerlei Hinsicht beliebig gestalten können. Die Felder für Kopf- bzw. Fußzeile sind frei wählbar und können außerdem beliebig platziert werden.

Verbesserte Navigation
Durch erweiterte “Zoom-Funktionen” und eine Lesezeichenverwaltung wurde die Navigation in großen Projektdateien wesentlich verbessert . Durch das Setzen vertikaler und horizontaler Lesezeichen können Sie wichtige “Marken” im Projekt kennzeichnen und über den Befehl “zum Lesezeichen springen” wird der Fokus auf das Lesezeichen bzw. den Schnittpunkt zweier Lesezeichen gesetzt. Somit haben Sie automatisch den gesuchten Ausschnitt des Planes im Blick.

Soll-Ist-Vergleich
Mit dem integrierten Soll-Ist-Verglich haben Sie die Möglichkeit pro Gewerk den tatsächlichen Ist-Stand der Planung gegenüber zu stellen.  Anhand der von Ihnen erfassten Daten wird für jedes Gewerk auch eine Prognose der Fertigstellung berechnet. Somit haben Sie das perfekte Kontrollinstrument um Ihr Projekt in den Griff zu bekommen.

Berechnung des “kritischen Weges / kritischen Pfades”
Der “kritische Weg / kritische Pfad” der Ihnen aufzeigt, welche Veränderungen im Terminplan die Fertigstellung des Projektes gefährden, kann per Klick berechnet und visualisiert sowie natürlich auch gedruckt werden.

Export- und Importformate (Schnittstellen)
Für pro-Plan existieren mittlerweile Schnittstellen von allen großen AVA-Herstellern (G&W Software, BauerSoftware, Bechmann Software, ORCA Software, RIB Software). Außerdem können die Daten in den Formaten GAEB, CSV und TXT importiert werden. Als Exportformat besteht neben dem ASCII-Format auch die Möglichkeit PDF-Dateien zu generieren. Eine optionale, kostenpflichtige Schnittstelle zu MS-Project (ab Version 2000) ermöglicht, Daten im MDB-Format einzulesen und auch auszugeben.

Änderungsanzeige
In Plänen mit vielen Verknüpfungen haben Sie normalerweise keine Chance zu erkennen was wirklich passiert, wenn Sie einen verknüpften Balken verschieben. Die idR daraus resultierenden Änderungen – evtl. viel weiter unten im Plan – können mit der Änderungsanzeige problemlos visualisiert werden. D.h. Sie können zu jeder Änderung den Ursprungsbalken (der Balken vor der Änderung) anzeigen. Somit können Sie sehr leicht entscheiden ob diese Planänderung überhaupt zulässig ist. Wenn nicht, kann Sie einfach über die Funktion “Rückgängig” wieder zurückgesetzt werden.

Tagesinfo
Wenn Sie wissen möchten welche Vorgänge heute zu erledigen sind, dann reicht ein simples “schieben” der Maus in den Kalender auf den gewünschten Tag. Sofort erscheint eine Anzeige, welche Vorgänge/Gewerke heute bearbeitet werden oder werden sollten :-). Diese Liste lässt sich natürlich auch problemlos ausdrucken.

Ressourcen-Info
Sie haben nun die Möglichkeit, beliebige Spalten als Ressourcen-Spalten zu definieren. Dies können Mitarbeiter, Fahrzeuge oder Maschinen sein, die dann auf Mehrfachverwendung am selben Tag geprüft werden. Sie sehen dann schon während der Bearbeitung des Planes, dass es an bestimmten Tagen (bei Überschneidungen) ein Problem gibt, welches gelöst werden muss.

Info-Spalte
Mit der Info-Spalte haben Sie nun einen schnellen Zugriff auf oft benötigte Funktionen, um die Effektivität während der Planbearbeitung zu steigern. Sie können durch einen Klick:
- zum Balken springen
- Seitenumbrüche setzen/löschen
- SiGe-Markierungen setzen/löschen
- Termine/Notizen erfassen/anzeigen
- Lesezeichen setzen/löschen
- Sammel- und Multibalken auf-/zuklappen

Einstellungen
Im Menü Optionen|Einstellungen können bezüglich der Standardeinstellungen alle Änderungen vorgenommen werden. Hier wird unterschieden zwischen Programmeinstellungen und Planeinstellungen. Die Programmeinstellungen wie Schriften, Währungen, Farben und Pfade beziehen sich auf die gesamte Programmoberfläche. Planeinstellungen beziehen sich auf die Darstellung der Projektpläne, z. B. Darstellung der unterschiedlichen Layertypen, die im Plan verwendeten Farben und Linien. Bei Änderungen in diesen Einstellungen werden diese sofort (wysiwyg [What you see is what you get]) in der geöffneten Plandatei angezeigt.

Netzwerk
pro-Plan ist selbstverständlich auch netzwerkfähig und in Novell-, Windows- und Linux-Netzwerken
problemlos einsetzbar. Die Einzelplatz Vollversion kann auch als 1 User Netzlizenz im Netzwerk installiert werden. Von einer beliebigen Arbeitsstation aus wird pro-Plan auf dem Fileserver installiert. An jedem gewünschten Arbeitsplatz im Netzwerk kann eine Verknüpfung zum Programm erstellt werden. Danach kann von jedem dieser Arbeitsplätze aus pro-Plan gestartet werden. Bei einer Einzelplatz Vollversion kann natürlich immer nur ein User zeitgleich mit pro-Plan arbeiten. Für mehrere Anwender können Sie jederzeit weitere Netzwerklizenzen dazu bestellen.

Hilfe
Mit der F1-Taste kann jederzeit eine kontextsensitive Hilfe zum jeweiligen Menüpunkt aufgerufen werden. Die Onlinehilfe und das gedruckte Handbuch sind komplett in Deutsch. Es enthält außerdem einen Schnelleinstieg in unsere Software.

Systemanforderungen
für MS-Win* 2000 / XP:
800 MHz, 256 MB Ram
50 MB freier Festplattenspeicher
Drucker° oder Plotter°

* mit akt. ServicePack
° mit akt. Druckertreiber

30-Tage kostenlose Testversion
Testen Sie pro-Plan völlig unverbindlich mit einer kostenlosen, auf 30 Tage begrenzten Vollversion. Klicken Sie einfach auf den Download-Button und in ein paar Minuten können Sie schon mit pro-Plan arbeiten. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da +49 7529 – 911 412.

Leave a comment

Kommentare sind geschlossen.